HOPEVILLE | 10 Städte, die Du besuchen solltest!
 

10 Städte, die Du besuchen solltest!

Der mittelalterliche Stadtkern von Brügge, Belgien

Städtetrips gehen einfach immer, finden wir. Warum? Weil es in der Stadt immer etwas zu entdecken gibt. Wo viele Menschen zusammenkommen entstehen Kultur, Kunst und spannende Begegnungen. Kurzum: In der Stadt pulsiert das Leben. Wir verraten dir, welche 10 Städte uns ganz besonders beeindruckt haben- und warum sie dir sicher auch gefallen werden.



1. Brügge, Belgien


Weltkulturerbe Brügge

Die Stadt ist einfach ein ganz besonderes Schmuckkästchen. Sie vereint wohl alles, was Touristen weltweit an Europa so lieben: Malerische Gassen aus Kopfsteinpflaster, architektonische Wunderwerke in der Altstadt und romantische Grachten. Wir haben uns nur allzu gerne in dem süßen Stadtlabyrinth verlaufen. Die Kamera war im Dauereinsatz, es gibt einfach an jeder Straßenecke so viele fotogene Details zu entdecken. Tipp: Den Tag bei einem belgischen Bier in einer der urigen Kneipen ausklingen lassen.

2. Ljubljana, Slowenien


Blick über die "Grüne Hauptstadt Europas"

Für eine europäische Hauptstadt ist Ljubljana regelrecht beschaulich. In den vielen Grünflächen und Gassen der Stadt kann man wunderbar zur Ruhe kommen. Dennoch ist die Stadt weltoffen und modern. Sie wurde als “Grüne Hauptstadt Europas ausgezeichnet” und Besucher profitieren von den vielen Trinkwasserbrunnen, dem Fahrrad-Sharing und der autofreien Innenstadt. Ganz besonders hat uns der Food Market Odprta Kuhna gefallen. Dieser findet freitags beim Dom St. Nikolaus statt. Hier gibt es slowenische und internationale Köstlichkeiten unter freiem Himmel und selbst sehr renommierte Restaurants geben einen Einblick in ihre Kochkünste.

3. Melbourne, Australien


Die Metropole Melbourne im Süden Australiens

Ein bisschen im Schatten der großen Schwester Sydney, bekommt Melbourne nicht immer die Aufmerksamkeit, die es verdient. Dabei sprüht die Stadt nur so vor Energie. Hier gibt es ein außergewöhnliches Angebot an Museen (viele davon kostenlos), eine ehrgeizige Café-Szene und unheimlich freundliche Einheimische! Unbedingt ein paar extra Tage bleiben und das Hipster-Viertel Fitzroy, die Architektur in Collingwood und den Stadtstrand St. Kilda unter die Lupe nehmen!

4. Manchester, United Kingdom


Straßenkunst in Manchester

In England erwarten dich nur Fish & Chips? Ganz weit gefehlt: Manchester ist gerade für Foodies ein echter Geheimtipp. Es gibt hier so viele Restaurants, die auf innovative Konzepte setzen, dass ein Kurztrip wohl kaum ausreicht, um die Szene komplett kennenzulernen. Auch abseits der Gastronomie ist Manchester unheimlich hip und vielseitig: Im alten Industrieviertel Northern Quarter gibt es moderne Läden, Cafés und beeindruckende Straßenkunst. In Chinatown fühlt man sich in eine andere Welt versetzt und im Gay Village pulsiert das Nachtleben.

5. Athen, Griechenland


Blick über eine der meist besuchten Städte Europas

Griechenlands Hauptstadt ist eine der meistbesuchten Städte Europas und mit Sicherheit kein Geheimtipp. Ein Besuch lohnt sich trotzdem, weil die Stadt einen beispiellosen Wandel durchläuft. Wer länger nicht in Athen war, wird sich im Szeneviertel Exarchia sicher die Augen reiben. Hier spürt man die Aufbruchstimmung wie sonst nirgendwo: Es gibt faszinierende Street-Art, tolle Cafés und alternatives Studentenviertel-Feeling. Auch die Stadtteile Psiri und Monasteraki (nicht nur wegen dies riesigen Flohmarktes) lohnen sich wirklich. Wer also von Athen bisher nur die Akropolis kennt, sollte unbedingt zurückkehren!

6. Utrecht, Niederlande


Utrecht, ein wahrer Geheimtipp in den Niederlanden

Diese Stadt ist einfach unheimlich schön, fast zu schön um wahr zu sein. Relaxte Menschen radeln durch die bezaubernden Gassen, in den Grachten paddeln ein paar Kajaker und auf der Straße und in den Cafés wird dem süßen Leben gefrönt. Ein Streifzug durch Utrecht kann sich vor allem im Sommer, wie der Einblick in eine makellose Welt anfühlen. Im Idealfall kommt man während des Klein New Orleans Festivals, dann säumen Jazzmusiker die Straßen und allerorts wird getanzt und getrunken.

7. Madrid, Spanien


Die pulsierende Hauptstadt Spaniens

Die spanische Hauptstadt hat zwar nicht den schönen Strand Barcelonas, dafür aber unzählige faszinierende Plazas, architektonisches Grandeur und royale Paläste. In lauen Sommernächten sind die Plätze der Stadt rappelvoll. Gut gelaunte Menschen lachen, feiern und zelebrieren das Leben - da gesellt man sich gerne dazu. Wer der Hektik entkommen möchte, findet im Parque El Retiro himmlische Ruhe mitten im Stadtgebiet.

8. San José, CA, USA


Den Silicon Valley Spirit erleben in San José

Die Stadt mitten im Silicon Valley ist der optimale Ausgangspunkt für so viele Unternehmungen in Kalifornien. Von hier aus ist man in null komma nichts an den unterschiedlichsten Orten: dem Strand von Santa Cruz, im mystischen Redwood Forest oder in Kaliforniens berühmten Weinbergen. Die Stadt an sich profitiert vom Spirit des Silicon Valley: fahrerlose Autos biegen um die Straßenecken, es gibt Stores mit abgedrehten Tech-Gadgets und jede menge coole Leute.

9. Lviv, Ukraine


Lviv, wo sowjetische und westeuropäische Einflüsse sich treffen

Lviv eignet sich hervorragend für einen Städtetrip: die wunderschöne Innenstadt lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Und es lohnt sich, die Augen offenzuhalten: Allein die vielseitige Architektur ist wahrhaft atemberaubend. Der einzigartige Mix aus sowjetischen und westeuropäischen Einflüssen kreiert eine einzigartige Atmosphäre. Obendrein ist Lviv das ukrainische Zentrum für Kaffee- und Schokoladenkultur- selbst im Winter kann man also in der Stadt eine wunderbare Zeit haben. Die Preise sind im europäischen Vergleich (noch) vergleichsweise günstig.

10. Neapel, Italien


Neapel, die Hauptstadt der Pizza

Für viele die Quintessenz Italiens. Vespas knattern durch enge Kopfsteinpflastergassen, auf den Märkten wird lebhaft gehandelt und nirgends schmeckt die Pizza besser. Hier sollte man sich ganz bewusst im Getümmel der Altstadt verlieren und wenn die Beine müde werden, den obligatorischen Espresso trinken. Abends, wenn die sanften Sonnenstrahlen Neapel in ein weiches Orange taucht, genießt man den Ausblick am besten vom Castel Sant'Elmo. Wer mehr Zeit mitbringt kann Tagesausflüge nach Pompeij oder gar zum Vesuv unternehmen.


Über Stefan & Aylin - Today We Travel


Moin! Wir sind Aylin und Stefan, zwei Weltenbummler, Autoren und Reisefotografen. Damit Du für Dein nächstes Abenteuer gewappnet bist, verraten wir Dir auf Hopeville unsere Tipps zur Reiseplanung und tollen Destinationen.

Denn unsere Weltreise war nur der Anfang: Mit Neugierde, einem offenen Herzen und natürlich Notizblock und Kamera sind wir seit mehreren Jahren als Reiseblogger unterwegs. Ob Wildlife-Safari auf Madagaskar, im Großstadtdschungel von New York oder Wanderung in den Alpen- wir berichten ehrlich und packend wie sich ein Ort anfühlt und verraten Dir was es zu erleben gibt. Schau vorbei und lass Dich inspirieren!

www.todaywetravel.de